Samstag, 14. November 2020

Bozen: Über 150 Personen kontrolliert, Drogen im Gebüsch entdeckt

Auch in dieser Woche führte die Bozner Polizei wieder umfangreiche Kontrollen in der Landeshauptstadt durch. Dabei konzentrierten sie sich vor allem auf jene Gebiete, in welchen Delikte wie Diebstahl und Drogenhandel häufiger vorkommen. Über 150 Personen, darunter viele bereits polizeibekannt, wurden überprüft. Auch die Kontrollen bezüglich der Einhaltung der Corona-Maßnahmen wurden verschärft.

Insgesamt wurden 40 Gramm Drogen und eine kleine Präzisionswaage beschlagnahmt.
Badge Local
Insgesamt wurden 40 Gramm Drogen und eine kleine Präzisionswaage beschlagnahmt. - Foto: © Quästur Bozen
Am Freitagnachmittag wurde insbesondere entlang der Perathonerstraße, der Südtiroler Straße und am Pfarrplatz verschärft kontrolliert. Überprüft wurde unter anderem eine Gruppe von 8 Personen ausländischer Herkunft, welche sich allesamt rechtmäßig in Südtirol aufhielten. Die Beamten mussten die Personen zur Einhaltung der Abstandsregelung und weiterer Corona-Maßnahmen auffordern.

Darüber hinaus deckten die Polizeibeamten ein Drogenversteck auf. Im Gebüsch fanden sie gut versteckt ein Zellophan-Säckchen mit 10 Gramm Kokain. Außerdem stellten die Ordnungshüter 30 Gramm Haschisch und eine kleine Präzisionswaage sicher. Die Drogen und die Waage wurden beschlagnahmt und die Ermittlungen wurden aufgenommen.


stol