Freitag, 27. Mai 2016

Bozen: Versteckter Brand sorgt für Wirbel

In der Nacht auf Freitag ist es nahe dem Bozner Mazziniplatz zu einem Kleinbrand gekommen. "Die Suche nach dem Feuer hat länger gedauert als das Löschen selbst", erklärt Francesca Monti, die Einsatzleiterin der Bozner Berufsfeuerwehr.

Das Feuer brach in der kleinen Boutique am Mazziniplatz aus. - Foto: Google Maps
Badge Local
Das Feuer brach in der kleinen Boutique am Mazziniplatz aus. - Foto: Google Maps

Es war gegen 1 Uhr morgens, als der Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Bozner Mancistraße am Mazziniplatz Alarm schlug: Er hatte Rauch im Treppenhaus gerochen.

Die Berufsfeuerwehr rückte umgehend aus, um das Feuer zu löschen. Allerdings konnten sie es zunächst nicht finden.

"Wir haben alles abgesucht, aber es war nicht das Mehrfamilienhaus, das betroffen war", so Monti. Nach einigem Suchen stellte sich heraus: Das Feuer war in der angrenzenden Damenboutique Erby ausgebrochen.

Der Kleinbrand brach in der Boutique Erby aus. Ein Bewohner des Mehrfamilienhauses, dessen Eingang sich direkt daneben befindet, roch den Rauch und alarmierte die Einsatzkräfte. - Foto: Google Maps

Tatsächlich fanden die Einsatzkräfte den Kleinbrand in einem kleinen Hinterzimmer, wo sich auch das Tages-WC befindet. Da sich sowohl das Treppenhaus als auch die Boutique im selben Gebäude befinden, konnte man den Rauch im Mehrfamilienhaus riechen - glücklicherweise.

So konnte der Brand umgehend gelöscht werden: "Das eigentliche Löschen hat nur wenige Minuten gedauert. Die Suche schon etwas länger", so die Sprecherin.

Im Hinterzimmer und im Tages-WC entstanden große Rauchschäden, und auch die Kleidung in der Boutique ist nun, da sie stark nach Rauch riecht, wohl nicht mehr verkaufbar. 

Nach 1,5 Stunden rückte die Berufsfeuerwehr wieder ein. Die Polizei war ebenfalls vor Ort. Eine Brandursache steht derzeit noch nicht fest.

stol/liz

stol