Sonntag, 11. Februar 2018

Bozen: Vorbestrafte Kroatin festgenommen

Am Samstag haben die Beamten der Staatspolizei in Bozen 2 Frauen kontrolliert, die sich in der unmittelbaren Nähe von Wohnhäusern auffällig verhalten haben. Gegen eine der beiden liegt ein Haftbefehl vor.

Die Beamten der Staatspolizei brachten die beiden Frauen auf die Quästur. - Foto: Quästur Bozen
Badge Local
Die Beamten der Staatspolizei brachten die beiden Frauen auf die Quästur. - Foto: Quästur Bozen

Im Rahmen von intensivierten Kontrollen in Gries waren den Beamten der Streifenfahrzeuge die beiden Frauen aufgefallen, die versuchten, sich Zugang zu diversen Wohnhäusern zu verschaffen. 

Die Ordnungskräfte hielten sie an und befragten sie zu ihrem Vorhaben. Als sich die beiden Kroatinnen in widersprüchliche Aussagen verstrickten und auch keine gültigen Dokumente vorweisen konnten, wurden sie in die Quästur gebracht. 

Mittels Fingerabdruckkontrolle wurde dort die Identität der Frauen festgestellt. Beide Frauen waren polizeibekannt und in der Vergangenheit bereits durch mehrere Einbrüche in Wohnhäuser aufgefallen.

Gegen eine der beiden, eine 23-Jährige, liegt ein Haftbefehl des Gerichts von Florenz vor. Sie wurde zu 2 Jahren und 5 Monaten Haft aufgrund eines Wohnungseinbruchs verurteilt. Die Frau wurde ins Gefängnis von Trient überstellt.

stol 

stol