Dienstag, 27. März 2018

Bozen: Waffen, Drogen und Diebstahl

Die Carabinieri von Bozen haben am Montag in der Landeshauptstadt im Zuge von Kontrollen 3 Männer angezeigt.

Einem 25-jährigen Tunesier wurde ein 15 Zentimeter langes Klappmesser beschlagnahmt, das er bei sich trug.
Badge Local
Einem 25-jährigen Tunesier wurde ein 15 Zentimeter langes Klappmesser beschlagnahmt, das er bei sich trug. - Foto: © shutterstock

Im Bozner Bahnhofspark haben die Beamten einen 25-jährigen Tunesier wegen illegalen Waffenbesitzes angezeigt, weil er ein 15 Zentimeter langes Klappmesser bei sich trug. Gegen den Mann liegt ein Aufenthaltsverbot vor und er hat keinen festen Wohnsitz. Das Klappmesser wurde beschlagnahmt.

16 Gramm portioniertes Marihuana 

Ebenso in Bozen, in einer Straße neben dem Busbahnhof, wurde ein 22-jähriger Gambianer auf freiem Fuß angezeigt, da er im Besitz von 16 Gramm Marihuana war, die bereits in Portionen verpackt und bereit für den Verkauf waren. Die Carabinieri beschlagnahmten das Marihuana.

Diebstahl und Widerstand gegen eine Amtsperson 

Am Montagabend konnten die Carabinieri zudem gegen 19.30 Uhr einen 28-jährigen Marokkaner ohne Aufenthaltsgenehmigung auf frischer Tat ertappen: Der Mann hatte in einem Supermarkt in der Bozner Romstraße einige Lebensmittel entwendet und geflüchtete. Sicherheitspersonal des Supermarktes wurde jedoch auf den Dieb aufmerksam, kontaktierte die Ordnungskräfte und versuchte den Flüchtigen aufzuhalten. Dieser wehrte sich und schlug um sich. Ein Gefängnispolizist, der sich nicht im Dienst befand, aber die Szene beobachtete, kam den Sicherheitskräften zur Hilfe, bis die Carabinieri eintrafen. Der 28-jährige wurde ins Bozner Gefängnis gebracht.

stol

                                        

stol