Freitag, 05. Juni 2020

Bozner Lido öffnet seine Tore

Am Freitag öffnet das Bozner Lido in der Triester Straße wieder seine Tore. Dieser Tag wird gewöhnlich von vielen Boznern herbeigesehnt. Dieses Jahr beginnt die Badesaison coronabedingt mit ein paar Wochen Verspätung.

Das Bozner Lido öffnet am Freitag seine Tore, coronabedingt später als geplant.
Badge Local
Das Bozner Lido öffnet am Freitag seine Tore, coronabedingt später als geplant. - Foto: © ANDREAS KEMENATER
Die wichtigsten Neuerungen für die heurige Saison: Die tägliche Besucherzahl ist auf 1500 Personen beschränkt, es werden keine Saisonkarten verkauft, es werden keine Kabinen vermietet und es dürfen weder Schließfächer noch Umkleidekabinen benutzt werden.

Die Eintrittskarten können heuer zum ersten Mal online vorgemerkt werden, auf der Webseite der Stadtgemeinde Bozen. Es können täglich 1000 Eintrittskarten online reserviert werden, die restlichen 500 Eintrittskarten werden an der Kasse beim Eingang verkauft.

Probelauf für endgültige Einführung des Online-Vormerksystems

Angesichts des voraussichtlich schlechten Wetters am Wochenende starten die Online-Vormerkungen erst am Montag, 8. Juni. Die Einführung der Online-Vormerkungen aufgrund der geltenden Auflagen zur Eindämmung der Verbreitung des Coronavirus ist gleichzeitig der Probelauf für die endgültige Einführung eines Online-Vormerksystems für die Eintrittskarten in das Bozner Lido.

„Die endgültige Inbetriebnahme der Plattform für die Online-Vormerkungen dauert noch ein bisschen, vielleicht einen Monat, auch weil wir als Verwaltung, die das Lido betreibt, sehr strenge Auflagen erfüllen müssen und weil die Software sehr komplex ist,“ erklärte der Bozner Stadtrat Angelo Gennaccaro.

Auch bei der Benutzung der Schwimmbecken ist heuer einiges anders: In den 50-Meter-Becken (Olympisches Becken und Eisackbecken) dürfen sich maximal 140 Personen gleichzeitig pro Becken aufhalten, im Vergnügungsbecken maximal 35 Personen. Der Strömungskanal, die Rutsche und die Massagedüsen im Vergnügungsbecken dürfen nicht benutzt werden.

Das Lido ist vom 5. Juni bis 14. September täglich von 9.30 bis 20.00 Uhr geöffnet, der Eintritt kostet 6,00 Euro beziehungsweise 4,00 Euro (ermäßigter Eintritt).

Es gibt eine 2-Stunden-Karte von 7.00 bis 9.00 Uhr am Morgen zu 3,00 Euro (5. Juni - 14. August). Die gesamte Freibadanlage ist wie jedes Jahr geputzt und wartet auf ihre Besucher, so die Stadtgemeinde Bozen.

stol

Schlagwörter: