Mittwoch, 24. Februar 2016

Brände im Pustertal: Stiftung Sparkasse spendet für Familien

Die Stiftung Südtiroler Sparkasse hat beschlossen, den beiden durch Schadenfeuer betroffenen Familien in Kiens und in Innichen mittels einer Soforthilfe finanziell unter die Arme zu greifen.

Der Zwiglhof (Bild) wurde über Nacht ein Raub der Flammen, ebenso ein Bauernhaus in Kiens. Nun will die Stiftung Südtiroler Sparkasse den Geschädigten unter die Arme greifen.
Badge Local
Der Zwiglhof (Bild) wurde über Nacht ein Raub der Flammen, ebenso ein Bauernhaus in Kiens. Nun will die Stiftung Südtiroler Sparkasse den Geschädigten unter die Arme greifen.

"Angesichts des Umstandes, dass in Folge eines Schadensfeuers Heim und Hof, Hab und Gut zweier Familien zerstört wurde, hat der Verwaltungsrat der Stiftung Südtiroler Sparkasse einen Geldbetrag in Höhe von insgesamt 10.000 Euro für die durch diese Tragödie betroffenen Familien in Hofern/Kiens und Innichen beschlossen", schreiben die Verantwortlichen in einer Presseaussendung.

Laut Stiftungspräsident Karl Franz Pichler werden die Gelder unter Beanspruchung des in den Vorjahren gebildeten Solidaritätsfonds für Notfälle bzw. Katastrophensituationen, den die Sparkassenstiftung geschaffen und in den vergangenen Jahren kontinuierlich aufgestockt hat, in Absprache mit dem Bäuerlichen Notstandsfonds den betroffenen Familien zur Verfügung gestellt.

Die Stiftung hat in der Vergangenheit immer wieder Soforthilfen gewährt, um Notsituationen lindern zu können. 

stol

stol