Sonntag, 15. Oktober 2017

Brände in Kalifornien: Anzahl der Todesopfer stieg auf 40

Schon eine Woche wüten die Buschbrände in Nordkalifornien - und noch immer können die Behörden keine Entwarnung geben. Im Gegenteil: Starke Winde fachten die Feuer am Wochenende stellenweise weiter an. 40 Tote, mehr als 5.700 zerstörte Gebäude und eine verkohlte Fläche von der Größe New York Citys - das ist die vorläufige Bilanz der Buschbrände in Kalifornien. Es könnte noch schlimmer kommen.

Foto: APA (AFP/GETTY)
Foto: APA (AFP/GETTY)

stol