Montag, 23. Mai 2016

Brand in Ratschings geht glimpflich aus

Um kurz nach Mitternacht in der Nacht auf Montag ging der Notruf ein: Im Gasthof Zum Stern in Mareit war ein Brand ausgebrochen.

Von außen sind keine Spuren des Brandes zu sehen: Im Keller des Gasthofs Zum Stern in Mareit ist in der Nacht auf Montag ein Feuer ausgebrochen. - Foto: sor
Badge Local
Von außen sind keine Spuren des Brandes zu sehen: Im Keller des Gasthofs Zum Stern in Mareit ist in der Nacht auf Montag ein Feuer ausgebrochen. - Foto: sor

Nicht weniger als 6 Wehren der Zone wurden um 00.19 Uhr alarmiert: Ratschings, die Löschzüge von Gasteig, Jaufental und Stange sowie Ridnaun und Sterzing.

Im Keller des Gasthofs Zum Stern nahe der Kirche in Mareit war ein Brand ausgebrochen. Nach etwa 40 Minuten war das Feuer unter Kontrolle. Die Wehren schafften es zu verhindern, dass sich der Brand in die oberen Geschosse ausbreitet.

"Der Kellerraum ist stark in Mitleidenschaft gezogen worden ebenso wie die dort abgestellten Möbel, Kühlzellen und Eisschränke", erzählt der Kommandant der FFW Ratschings, Christoph Siller.

Die Einsatzkräfte räumten die verbrannten Möbel aus dem Keller - Foto: sor

Auch Stunden später ist die Brandursache noch nicht klar, die Berufsfeuerwehr hat die Ermittlungen aufgenommen. Schuld am Feuer könnte ein Heizkessel sein. Der Rest des Gebäudes hat vor allem Rauchspuren und Ruß vorzuweisen.

Auch wenn das Feuer selbst nicht viel Schaden angerichtet hat, sind starke Rauchschäden zu beklagen. - Foto: FFW Ratschings

Verletzt wurde bei dem Feuer niemand, das der Gasthof glücklicherweise geschlossen war: Lediglich der Besitzer und ein Freund mussten vom Team des Weißen Kreuzes untersucht werden.

Anschließend folgten die Nachlöscharbeiten und das Räumen des Kellers. Gegen 4.30 Uhr kehrte dann auch die letzte Wehr, jene von Ratschings, wieder in die Zentrale zurück.

Die Carabinieri waren ebenfalls vor Ort.

stol/liz

stol