Mittwoch, 23. November 2016

Brandanschlag: 7 Post-Autos zerstört

In der Nacht auf Mittwoch ist im Trentino erneut ein Brandanschlag auf die Italienische Post verübt worden. Diesmal gingen in Rovereto 7 Autos der Post in Flammen auf.

7 Fiat Panda wurden völlig zerstört.
7 Fiat Panda wurden völlig zerstört.

Gegen 2 Uhr morgens wurde bei der Feuerwehr Alarm geschlagen. Auf dem Parkplatz der Post-Niederlassung in Rovereto loderten Flammen hoch. Sofort rückte die Feuerwehr an. Ein Übergreifen der Flammen auf andere Fahrzeuge und Strukturen konnte verhindert werden. Dennoch wurden trotz des schnellen Einsatzes 7 Fiat Panda völlig zerstört, die von Briefträgern genutzt werden.

Die Pkw wurden völlig zerstört.

Ermittlungen in Anarchistenszene

Die Ermittlungen nach den Brandstiftern laufen auf Hochtouren. Erst in der Nacht auf den 8. November hatten bislang Unbekannte auf dem Parkplatz der Post-Niederlassung in Trient 9 Fahrzeuge in Brand gesteckt. Die Spur der Ermittler scheint zu einer Gruppe von Anarchisten zu führen.

em

stol