Dienstag, 20. Dezember 2016

Brandenburger Tor in Deutschlandfarben angestrahlt

Nach dem Anschlag auf einen Berliner Weihnachtsmarkt ist das Brandenburger Tor am Dienstagabend in den Deutschlandfarben angestrahlt worden.

Nach Anschlägen etwa in Frankreich und Belgien hatte das Brandenburger Tor in der Vergangenheit in den Nationalfarben der betroffenen Länder geleuchtet. Nun strahlt es in den deutschen Farben. - Foto: AFP
Nach Anschlägen etwa in Frankreich und Belgien hatte das Brandenburger Tor in der Vergangenheit in den Nationalfarben der betroffenen Länder geleuchtet. Nun strahlt es in den deutschen Farben. - Foto: AFP

Das Wahrzeichen der deutschen Hauptstadt solle ein Ort sein, „an dem man seine Trauer und Solidarität ausdrücken kann“, sagte der Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD) zuvor.

Ein Lastwagen war am Montagabend in die Menschenmenge auf dem Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz, direkt bei der berühmten Gedächtniskirche nahe dem Kurfürstendamm, gerast. Insgesamt zwölf Menschen wurden getötet und 48 weitere verletzt.

„Viel zu häufig wurde das Brandenburger Tor in den unterschiedlichsten Farben verschiedener Nationen angestrahlt, wo es auch Anschläge gegeben hat“, sagte Müller. „Dieses Mal wird das Brandenburger Tor in unseren eigenen Landesfarben angestrahlt.“ Nach Anschlägen etwa in Frankreich und Belgien hatte das Brandenburger Tor in der Vergangenheit in den Nationalfarben der betroffenen Länder geleuchtet.

apa/afp

stol