Montag, 05. November 2018

Brautpaar stirbt kurz nach Märchenhochzeit

Beim Absturz eines Hubschraubers im US-Bundesstaat Texas ist Medienberichten zufolge ein frisch vermähltes Paar ums Leben gekommen. Nicht einmal zwei Stunden nach ihrer Märchenhochzeit hätten die beiden die Ranch der Familie mit dem Helikopter verlassen und seien dann tödlich verunglückt, berichtete der Sender Fox News unter Berufung auf Angehörige und Freunde. Auch der Pilot sei bei dem Unglück im Bezirk Uvalde ums Leben gekommen.

Will Byler und Bailee Ackermann haben wenige Stunden nach ihrer Hochzeit ihr Leben verloren. - Foto: Facebook/Houstonian
Will Byler und Bailee Ackermann haben wenige Stunden nach ihrer Hochzeit ihr Leben verloren. - Foto: Facebook/Houstonian

Die Unfallermittlungsbehörde NTSB bestätigte am Sonntag (Ortszeit) Untersuchungen zu einem Hubschrauberabsturz in Uvalde, offizielle Angaben zu den Opfern gab es zunächst nicht.

Die frisch Vermählten studierten Medien zufolge beide agrarwissenschaftliche Fächer an der Sam Houston State University in Huntsville, wo die Studentenzeitung „The Houstonian“ zuerst von dem Vorfall berichtet hatte.

Das Instagram-Konto der Braut war nach dem Unglück noch online. Dort hatten Freunde Bilder von der blonden Braut im langen weißen Kleid und ihrem Ehemann im dunklen Anzug gepostet.

Ein mit Musik unterlegtes Video zeigte die Trauung draußen im Freien im Kreise von Familie und Freunden.

Nur kurze Zeit später waren auf demselben Konto die ersten Beileidsbekundungen zu lesen.

apa/dpa

stol