Samstag, 13. Juni 2020

BRD im AVS Bozen zieht Bilanz – 2019 rund 6700 Stunden im Einsatz

Der Bergrettungsdienst im AVS Bozen blickte bei seiner Jahreshauptversammlung, die Covid-19 bedingt verspätet und ohne Ehrengäste stattfand, auf ein arbeitsreiches Jahr zurück.

Rettungsstellenleiter Hansjörg Prugg mit den vier neuen aktiven Mitgliedern Lukas Plattner, Lukas Rastner, Simon Furggler und Klaus Wieser (v.l.) - Foto: © BRD Bozen









stol

Alle Meldungen zu:

Stellenanzeigen


Teilzeit






Teilzeit





powered by