Donnerstag, 20. Juni 2019

Brenner: Algerier mit falschen Dokumenten aufgegriffen

Die Beamten der Staatspolizei haben im Zug von München nach Bologna einen Mann mit gefälschten Dokumenten aufgegriffen.

Badge Local
Foto: © D

Der Mann hatte Dokumente bei sich, die ihn als Spanier auswiesen. Die auf gefälschte Dokumente spezialisierten Beamten bemerkten jedoch sofort, dass die Papiere nicht in Ordnung waren und brachten den Mann auf die Polizeistation. 

Dort stellte sich heraus, dass es sich bei dem Mann um einen 37-jährigen Algerier handelt, der bereits in Deutschland identifiziert und abgewiesen worden war.

Er wurde verhaftet und ins Bozner Gefängnis gebracht, anschließend führte die Reise weiter ins Abschiebezentrum von Turin.

stol

stol