Donnerstag, 19. September 2019

Brenner: Mann mit gefälschten Dokumenten aufgegriffen

Die Polizei von Brenner hat im Rahmen von Kontrollen an Bord eines Zuges einen Mann erwischt, der mit gefälschten Dokumenten unterwegs war.

Eine Kontrolle am Brenner führte zur Festnahme eines Mannes aus Aserbaidschan. (Archivfoto) - Foto: Staatspolizei
Badge Local
Eine Kontrolle am Brenner führte zur Festnahme eines Mannes aus Aserbaidschan. (Archivfoto) - Foto: Staatspolizei

Der 37-jährige Mann wurde an Bord des aus München kommenden Intercity 81 kontrolliert. Er wies sich mit einer bulgarischen Identitätskarte aus, die Beamten waren von der Echtheit des Dokuments wenig überzeugt, weshalb sie den Mann in die Polizeistation brachten.

Nach genaueren Untersuchungen des Dokuments stellte sich wie vermutet die Falschheit des Ausweises heraus. Der Mann hatte außerdem noch einen bulgarischen Führerschein bei sich. Auch dieser war gefälscht. Der Mann erklärte schließlich aserbaidschanischer Staatsbürger zu sein und sich die falschen Papiere in Polen besorgt zu haben. Damit gelang es ihm sich in Deutschland registrieren zu lassen und erhielt das Recht sich frei in der europäischen Union zu bewegen.

Der Mann wurde festgenommen.

stol

stol