Dienstag, 15. August 2017

Brenner: Mit Paragleiter abgestürzt

In Pflersch (Gemeinde Brenner) hat sich am Dienstag ein Freizeitunfall ereignet. Ein Paragleiter verletzte sich dabei erheblich.

Bergrettung und Aiut Alpin kümmerten sich um die Bergung. Fotos. BRD Pflersch.
Badge Local
Bergrettung und Aiut Alpin kümmerten sich um die Bergung. Fotos. BRD Pflersch.

Ein Paragleiterpilot kam gegen 8.10 Uhr mit dem Gleitschirm bei der Magdeburger Hütte in Pflersch in der Startphase zum Absturz. 

Der aus dem Raum Sterzing stammende Mann zog sich dabei mittelschwere Verletzungen zu. Alarmiert wurden der Rettungshubschrauber Aiut Alpin Dolomites und die Bergrettung Gossensaß/Pflersch.

Fast zeitgleich mussten die Bergretter zu einem weiteren Einsatz ausrücken. Bei der Tribulaunhütte hatte sich ein junger Pflerscher eine Knieverletzung zugezogen. Während der Paragleiterpilot von der Notärztin und einem Bergretter erstversorgt wurde, flog der Aiut Alpin zu Tal und nahm 2 weitere Bergretter mit an Bord. Diese flogen zur Tribulaunhütte und brachten den Pflerscher nach der Erstversorgung ins Tal. 

In der Zwischenzeit war der Paragleiterpilot, der um die 30 Jahre alt sein soll, transportfähig gemacht worden. Er wurde vom Hubschrauber mittels Seilwinde geborgen. Anschließend wurde der Mann ins Sterzinger Krankenhaus gebracht. 

Insgesamt standen rund 10 Bergretter im Einsatz. 

stol

stol