Mittwoch, 05. Januar 2022

Brenner: Per Haftbefehl gesuchter Mann stellt sich schlafend

Er wollte seiner Haftstrafe entgehen, doch die Ordnungshüter kamen dem Mann auf die Schliche.

Der Mann wurde von der Staatspolizei ins Bozner Gefängnis gebracht (Archivbild).
Badge Local
Der Mann wurde von der Staatspolizei ins Bozner Gefängnis gebracht (Archivbild). - Foto: © pir
Am Dienstagmorgen führte die Staatspolizei wiederum Kontrollen am Brenner durch, unter anderem um zu prüfen, ob die Corona-Maßnahmen eingehalten werden. An Bord des EC-Zugs, der von München nach Bologna unterwegs war, entdeckten die Ordnungshüter einen Mann, der sich schlafend stellte.

Davon ließen sie sich nicht beirren. Der Mann wurde geweckt und kontrolliert: Dabei stellte sich heraus, dass gegen ihn ein Haftbefehl, ausgestellt von der Staatsanwaltschaft von Brindisi, vorliegt. Für den 28-jährigen C.M., der in Padua wohnhaft ist, klickten die Handschellen. Er muss eine viermonatige Haftstrafe wegen Hehlerei verbüßen. Er wurde vorerst in das Bozner Gefängnis gebracht.

stol

Alle Meldungen zu: