Mittwoch, 30. Januar 2019

Brenner: Zusammenprall in Tunnel erschwert Einsatz

Am Mittwochnachmittag sind 2 Pkw auf der Nordspur der Brennerautobahn A22 an der Brennergrenze zusammengeprallt. Eine Person wurde dabei leicht verletzt. Auf der A22 bildeten sich in Folge Staus und Verzögerungen.

Im Einsatz standen unter anderem die Feuerwehr Gossensaß und die Feuerwehr Sterzing.
Badge Local
Im Einsatz standen unter anderem die Feuerwehr Gossensaß und die Feuerwehr Sterzing. - Foto: © STOL

Gegen 16 Uhr wurden die Freiwilligen Feuerwehren von Sterzing und Gossensaß zum Unfallort gerufen. Die Anfahrt war schwierig weil sich bereits lange Staus gebildet hatten. Außerdem waren die Fahrzeuge in einem Tunnel ohne Notspur zusammengeprallt – deshalb war ein Vordringen zur Unfallestelle von italienischer Seite nicht möglich. Nach Bestätigung von Seiten der Polizei, dass die Nordspur komplett gesperrt ist, fuhren Feuerwehr und Rettungsdienst über die Einfahrt Brennersee gegen die Fahrtrichtung zum Unfallort.

Einer der beiden Lenker wurde leicht verletzt und nicht im Pkw eingeklemmt.

Im Einsatz standen die Feuerwehr Gossensaß, die Feuerwehr Sterzing, das Weiße Kreuz Sterzing, die Autobahnpolizei sowie die Autobahnmeisterei. Der Einsatz konnte nach ungefähr einer halben Stunde beendet werden.

Am Fahrzeug entstanden erhebliche Schäden. - Foto: FFW Sterzing 

stol

stol