Donnerstag, 10. Dezember 2020

Brennerbahnlinie wieder in Betrieb

Gute Nachricht: Seit Donnerstag 18 Uhr können die Züge zwischen Bozen und Brenner und auch in Richtung Meran wieder verkehren. Die Brennerbahnlinie war wegen einer Mure beim Virgl in Bozen seit Samstag gesperrt.

Gute Nachricht: Seit Donnerstag, 18 Uhr, können die Züge zwischen Bozen und Brenner und auch in Richtung Meran wieder verkehren. Die Brennerbahnlinie war wegen einer Mure beim Virgl in Bozen seit Samstag gesperrt. Aufnahmen: Privat - Foto: © stol
Wie berichtet, war die Brennerbahnlinie seit Samstag unterbrochen. Nun rollen die Züge wieder ohne Probleme vom Brenner gen Süden und auch in Richtung Meran.

Nach dem Abschluss der Reparatur- und Sicherungsarbeiten nach dem Murenabgang in Bozen ist ab 18 Uhr der Bahnverkehr auf der gesamten Brennerbahnlinie und auch von Bozen nach Sigmundskron wieder freigegeben. Dies sei nur dank einer gut abgestimmten Zusammenarbeit möglich gewesen, lobt Mobilitätslandesrat Daniel Alfreider: „Die Betreiber der Linien, die Konzessionäre und allen weiteren Beteiligten haben optimal zusammengearbeitet.“

So hatte der Schienennetzbetreiber Rete Ferroviaria Italiana (Gruppo FS Italiane) in Zusammenarbeit mit den zuständigen Landesstellen die von einem Erdrutsch beschädigte Teilstrecke am Virgl in Bozen repariert und nun für den Bahnverkehr wieder freigegeben. Demnach werden in den nächsten Stunden die Züge zwischen Brenner, Bozen und Verona sowie zwischen Bozen und Meran auf der gesamten Strecke wieder fahren.

Teilstrecke Meran-Töll freigegeben

Auch die Teilstrecke Meran-Töll ist von der Südtiroler Transportstrukturen AG (STA) nach Sicherungsarbeiten freigegeben worden. Somit können die Züge auf der gesamten Linie der Vinschgerbahn ab morgen Freitag in der Früh, 11. Dezember wieder fahren.

Laut Mobilitätslandesrat Alfreider bilden die Bahnlinien „das Rückgrad der öffentlichen Mobilität: Nach den heftigen Unwettern konnten diese Linien - und im Fall der Brennerbahnlinie auch eine wichtige grenzüberschreitende Nord-Südverbindung - in kurzer Zeit wieder freigegeben werden.“ Nun arbeite man rasch auch an der Wiederherstellung des Bahnverkehrs im Pustertal weiter.

Die Teilstrecke Franzensfeste – Bruneck bleibt derzeit gesperrt und wird voraussichtlich am Montag, 14. Dezember wieder für den Zugverkehr freigegeben.

lpa/stol