Samstag, 01. Mai 2021

Brescia: Festnahme nach Brandsatzwurf auf Impfzentrum

Nach einem Anschlag mit 2 Molotow-Cocktails auf ein Impfzentrum in der norditalienischen Stadt Brescia Anfang April hat die Polizei 2 Verdächtige festgenommen.

Vor dem Impfzentrum, gegen welches die 2 Molotowcocktails geworfen wurden, wurden Blumen aufgestellt.
Vor dem Impfzentrum, gegen welches die 2 Molotowcocktails geworfen wurden, wurden Blumen aufgestellt. - Foto: © ANSA / Filippo Venezia
Wie italienische Nachrichtenagenturen unter Berufung auf die Polizei berichteten, soll es sich bei den beiden um Impfgegner Anfang 50 handeln. Ihnen werde Terrorismus vorgeworfen, sagte ein Staatsanwalt am Samstag der Nachrichtenagentur Ansa.

Die 2 Brandsätze wurden am 3. April frühmorgens gegen ein Zelt geworfen und hatten Schaden an dem Corona-Impfzentrum angerichtet. In dem Zelt waren auch Corona-Impfdosen gelagert worden. Auf Fotos war ein großer Brandfleck zu sehen. Es wurde niemand verletzt.

ansa/dpa