Montag, 01. Oktober 2018

Brixen: Mutmaßliche Dealerin ertappt

Intensive Tage haben die Carabinieri hinter sich: Während in Bozen ein Rumäne verhaftet wurde und ein Tunesier eine Anzeige kassierte, sind die Ordnungshüter in Brixen einer mutmaßlichen einheimischen Dealerin auf die Schliche gekommen.

Die Carabinieri waren mehrfach im Einsatz. Archivbild
Badge Local
Die Carabinieri waren mehrfach im Einsatz. Archivbild

Bei einer Hausdurchsuchung in Brixen konnten die Carabinieri 50 Gramm Marihuana und 40 Gramm Haschisch sicherstellen.

Eine 46-jährige Brixnerin kassierte eine Anzeige auf freiem Fuß. Die Drogen wurden beschlagnahmt. 

Messer und Haftbefehl

In der Nacht auf Montag haben die Carabinieri in Bozen bei verschärften Kontrollen im Bahnhofspark einen 26-jährigen Mann aus Tunesien auf freiem Fuß angezeigt. 

Der Mann, der in Italien über keinen festen Wohnsitz verfügt, hatte ein hierzulande verbotenes und als Waffe eingestuftes Messer bei sich. 

Zudem haben die Carabinieri in Bozen im Rahmen einer Kontrolle einen 21-jährigen Rumänen verhaftet. Gegen ihn lag ein Haftbefehl, ausgestellt vom Mailänder Gericht, vor. Er wurde aufgrund von Körperverletzungen in Mailand im Jahre 2014 verurteilt. Der Mann muss eine Haftstrafe von etwas mehr als einem Jahr verbüßen. 

stol

stol