Montag, 14. September 2020

Brixen: Neue Müllsammelpunkte im Plosegebiet

Die Stadtwerke Brixen AG hat kürzlich eine neue Müllsammelstelle in St. Jakob in Afers in Betrieb genommen. Der Container für Restmüll und die neuen halbunterirdischen Container für die getrennte Wertstoffsammlung von Papier und Glas befinden sich auf dem öffentlichen Parkplatz im Bereich Golleregg.

Die neuen Abfallsammelstellen im Plosegebiet; jene am Golleregg funktioniert mit Sonnenenergie.
Badge Local
Die neuen Abfallsammelstellen im Plosegebiet; jene am Golleregg funktioniert mit Sonnenenergie. - Foto: © Stadtwerke Brixen AG
Für über 60 Kunden im Einzugsgebiet ersetzt der neue, elektronische Halbunterflurcontainer die Restmülltonne. Die Vorteile sind gleich mehrere, sagt Geschäftsführer Karl Michaeler: „Die Verrechnung erfolgt nach effektiv abgeliefertem Gewicht und die Kunden können ihren Restmüll jederzeit nach Bedarf, an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr, mittels personalisierter Transponderkarte entsorgen. Zudem wird die Sammlung nicht mehr durch schlechte Witterungsbedingungen beeinträchtigt, wenn ein Teil des Gebietes aufgrund von Schnee und Eis für den Sammelwagen unzugänglich ist.“

Die Sammelstelle ist nachts beleuchtet und wird videoüberwacht. „Worauf wir wirklich stolz sind,“ sagt Michele Bellucco, der Leiter der Umweltdienste „ist die Tatsache, dass die benötigte Energie vollständig von der Sonne stammt. Es ist die erste solarbetriebene Sammelstelle im Brixner Gemeindegebiet und wohl auch ein Novum im ganzen Land!“

Auch in der Fraktion Klerant wurde vor kurzem eine neue Wertstoffinsel in Betrieb genommen. Der Bau erfolgte in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Brixen im Zuge der Errichtung des neuen Parkplatzes unweit der Kreuzung mit der Landesstraße.

„Die neue, beleuchtete Sammelstelle erleichtert der Bevölkerung von Klerant die getrennte Sammlung der im Alltag oft anfallenden Wertstoffe Papier, Glas und Dosen, ohne dass dafür der Minirecyclinghof in St. Andrä oder der Recyclinghof Brixen aufgesucht werden muss“, sagt Michele Bellucco und ergänzt: „Jede Investition in eine verbesserte Müllsammlung ist ein Beitrag für den Umweltschutz.“

stol

Schlagwörter: