Dienstag, 04. August 2015

Brixner Ärzte ziehen vor Gericht

„Es geht nicht an, dass Ärzte quer durchs Land geschickt werden, um Personalnotstände im Land abzudecken.“ Mit diesen Worten erklärt Dr. Ivano Simioni, Vorsitzender der Ärztegewerkschaft BSK/ VSK, den Grund einer Klage von fünf Brixner Spitalsärzten vor dem Arbeitsgericht.

Badge Local
Foto: © shutterstock

Sie wurden per Dienstanweisung verpflichtet, Bereitschaftsdienste an der Abteilung Innere Medizin im Sterzinger Spital zu übernehmen. Doch: „Ärzte, die in Brixen wohnen, können nicht in 20 Minuten im Sterzinger Spital sein. Und sind sie es nicht, können sie zivil- wie strafrechtlich belangt werden“, so Dr. Simioni.

Nun haben fünf Ärzte mit Unterstützung der Gewerkschaft geklagt.

lu/D

______________________________________________

Den vollständigen Artikel finden Sie in der Dienstag-Ausgabe des Tagblatts „Dolomiten“.

stol