Mittwoch, 16. März 2016

Brixner Schläger zu 5 Jahren Haft verurteilt

Mit einer Brutalität, die kaum zu überbieten ist, hat ein heute 20-jähriger Brixner vor vier Jahren in der Altstadt einen damals 20-Jährigen zusammengeschlagen. Das Jugendgericht verurteilte ihn unter anderem wegen dieser Tat zu 5 Jahren und einem Monat Haft. Die Carabinieri nahmen ihn am Dienstag fest.

Die Carabinieri nahmen den heute 20-jährigen Brixner fest. - Foto: CC
Badge Local
Die Carabinieri nahmen den heute 20-jährigen Brixner fest. - Foto: CC

Wie die Carabinieri am Mittwoch mitteilten, hatte der Mann im Alter von 16 Jahren im November 2012 einem 20-jährigen Brixner ohne Motiv aufgelauert und diesen mit einem Freund brutal zusammengeschlagen.

Der Brixner fügte ihm vor allem Knochenbrüche in Kopf- und Brustbereich zu und ließ von seinem Opfer auch noch nicht ab, als dieses bewusstlos am Boden lag. Anrainer vertrieben die Täter jedoch.

Das Opfer wurde auf die Intensivstation des Krankenhauses Brixen gebracht. Es schwebte in Lebensgefahr. Die Carabinieri forschten die Täter aus. Der heute 20-Jährige mussten sich vor dem Jugendgericht wegen versuchten Mordes verantworten. Das Jugendgericht sprach dafür, sowie für eine weitere Serie von ähnlichen Straftaten zwischen August 2012 und Mai 2013, eine Strafe von 5 Jahren und einem Monat aus.

Das Kassationsgericht erklärte nun das Urteil des Jugendgerichtes für rechtskräftig. E. K. wurde von den Carabinieri verhaftet. Er muss eine Gefängnisstrafe von 5 Jahren und einem Monat abbüßen.

stol/mpi

stol