Dienstag, 30. August 2016

Brixnerin in Montenegro tödlich verunglückt

Die 53-jährige Nadire Hoxha aus Brixen ist bei einem Autounfall in Montenegro ums Leben gekommen. Die Frau hatte mit ihrer Familie in ihrer ursprünglichen Heimat, dem Kosovo, Urlaub gemacht und war auf der Rückreise nach Brixen verunglückt.

Badge Local
Foto: © shutterstock

Nadire Hoxha arbeitete seit 12 Jahren als Putzkraft im Hallenbad der Acquarena. Viele Gäste kannten sie als äußerst freundliche und zuvorkommende Frau in den Umkleideräumen und im Hallenbad.

Wie Bekannte berichteten, hatte sich Nadire Hoxha seit Monaten auf den heurigen Jahresurlaub gefreut. Sie hatte mit ihrem Ehemann und einer ihrer Töchter einen Besuch in ihrer ehemaligen Heimat, dem Kosovo, geplant.

Auf der Rückreise nach dem 2-wöchigen Urlaub nach Südtirol ereignete sich dann das Unglück: Die Familie kam mit ihrem Pkw von der Straße ab. Der Wagen blieb in einem Straßengraben liegen. Nadire Hoxha wurde dabei so schwer verletzt, dass sie noch am Unfallort starb. Die Rettungskräfte konnten ihr Leben nicht mehr retten. Im Wagen befand sich noch der Ehemann von Nadire Hoxha und eine Tochter.

mpi

stol