Donnerstag, 30. August 2018

Brückeneinsturz in Genua: Plan für Abriss vorgelegt

Die Autobahngesellschaft „Autostrade per l'Italia“ hat den Behörden in Genua am Donnerstag einen Plan für den Abriss der am 14. August eingestürzten Brücke vorgelegt. Bei dem Unglück waren 43 Menschen ums Leben gekommen. Das Projekt wurde vom Geschäftsführer der Autobahngesellschaft, Giovanni Castelluci, vorgestellt.

Das Viadukt soll in 30 Tagen komplett abgerissen werden.
Das Viadukt soll in 30 Tagen komplett abgerissen werden.

stol