Montag, 05. Oktober 2015

Bruneck: Raub im Krankenhaus

Auch die Krankenhäuser bleiben von Dieben nicht verschont. Diese Erfahrung musste das Krankenhaus Bruneck machen.

Das Brunecker Krankenhaus war Schauplatz eines Raubs.
Badge Local
Das Brunecker Krankenhaus war Schauplatz eines Raubs. - Foto: © D

Es war gegen 2 Uhr in der Nacht, als ein Rumäne die Notaufnahme im Brunecker Krankenhaus aufsuchte. 

Der Mann war jedoch nicht dort, um sich verarzten zu lassen: In einem ungestörten Augenblick ließ er einen teuren Defibrillator mitgehen und machte sich aus dem Staub. 

Eine aufmerksame Krankenschwester bemerkte den Diebstahl und versuchte den Mann zu stellen. Mit Gewalt stieß der Rumäne die Frau weg und ergriff die Flucht. 

Sofort machten sich die Carabinieri von Pfalzen und Kiens auf die Suche nach dem mutmaßlichen Räuber. Dank der genauen Personenbeschreibung konnte der Mann nach einer kurzen Flucht in der Nähe des Krankenhauses von den Ordnungshütern festgenommen werden. Die Beute hatte er noch bei sich. 

Die Carabinieri konnten die Beute sicherstellen. Foto: Carabinieri

Der Rumäne ohne festen Wohnsitz muss sich nun in einem Schnellverfahren wegen räuberischen Diebstahls verantworten. 

stol/am

stol