Donnerstag, 30. November 2017

Bruneck: Tunesier wegen Drogenhandels verhaftet

Am Donnerstag haben die Carabinieri von Bruneck einen Tunesier, der in einen groß angelegten Drogenring verwickelt war, verhaftet.

Durch die Ermittlungen der Carabinieri von Novara konnten in den letzten Tagen gleich mehrere Personen, die in den Drogenring involviert waren, gefasst werden.
Badge Local
Durch die Ermittlungen der Carabinieri von Novara konnten in den letzten Tagen gleich mehrere Personen, die in den Drogenring involviert waren, gefasst werden. - Foto: © shutterstock

1 Jahr und 8 Monate lang lief die Operation „Costabella“, mit der die Carabinieri von Novara insgesamt 21 Personen, welche Teil eines großen Drogennetzes waren, ausfindig gemacht haben.

Umsatz von über einer Million Euro

Nach 250 Zeugenbefragungen und monatelanger Untersuchungen, haben die Carabinieri mehrere Haftbefehle ausgestellt.

Im selben Zeitraum wurden an die 20 Kilogramm Drogen durch die Ermittler sichergestellt. Nach Angaben der Carabinieri von Novara beläuft sich der Umsatz auf über eine Million Euro.

Tunesier in Bruneck verhaftet

Die ersten Handschellen klickten im Februar 2016: Ab diesem Zeitraum sind 8 Personen in den Gemeinden von Suno, Momo, Oleggio, Bellinzago und Fara festgenommen worden.

Am 28. November sind weitere 9 Personen mithilfe von 40 Carabinieri und Spürhunden in den Bahnhöfen von Novara, Arona und Momo festgenommen worden.

Im Zusammenhang mit dem Drogenring von Novara, haben die Carabinieri von Bruneck am Donnerstag einen Tunesier im Alter von 40 Jahren verhaftet.

stol

stol