Donnerstag, 22. Oktober 2020

Brustkrebsmonat Oktober: mamazone- Veranstaltungen finden online statt

Kompetent, konsequent, konstruktiv. Unter diesem Motto startet die Brustkrebs-Initiative „mamazone - Frauen und Forschung gegen Brustkrebs“ die 13. Auflage der „Diplompatientin“ und stellt die Bedeutung der Früherkennung von Brustkrebs und einer modernen, individuellen patientengerechten Behandlung in den Fokus. Corona-bedingt findet sie nicht in der herkömmlichen , sondern in digitaler Form statt.

Leider kann die 13. Brustkrebs-Akademie Diplompatientin COVID-19-bedingt nicht in der herkömmlichen Form stattfinden. Sie findet jedoch in digitaler Form statt.
Badge Local
Leider kann die 13. Brustkrebs-Akademie Diplompatientin COVID-19-bedingt nicht in der herkömmlichen Form stattfinden. Sie findet jedoch in digitaler Form statt. - Foto: © Krebshilfe
Die 13. Brustkrebs-Akademie „Diplompatientin“ findet am 24. Oktober 2020 nicht wie geplant an der Eurac in Bozen, sondern digital statt. Die Veranstaltung richtet sich an Frauen mit Brustkrebs, die mehr Verantwortung für ihre Behandlung übernehmen möchten. Angesprochen sind auch gesunde Frauen und all jene, die an diesem Thema interessiert sind.

Der Link zur digitalen Veranstaltung am Samstag, 24. Oktober 2020 ist folgender:

https://scientificnet.zoom.us/webinar/register/WN_iF-ojGqZTx2LQ_0pgwkmvw


Hier das Programm:



Lebens- und Überlebensperspektiven


mamazone will einmal mehr mit der hochkarätig besetzten Veranstaltung das Thema Brustkrebs in den Fokus stellen und mit Wissen gegen die Angst ankämpfen, und Patientinnen, Ärztinnen und Wissenschaftler zusammenschließen, um gemeinsam die Lebens- und Überlebensperspektive von Frauen mit Brustkrebs entscheidend zu verbessern.

Mit der „Diplompatientin“ erhalten gesunde und erkrankte Frauen eine geballte Ladung an Brustkrebs-Wissen in kompakter und verständlicher Form. Referenten aus dem In- und Ausland referieren in einer patientinnengerechten Sprache über neueste wissenschaftliche Erkenntnisse und Behandlungsmöglichkeiten sowie über die aktuellsten Entwicklungen und Ergebnisse in Diagnostik, Therapie und Nachsorge des Mammakarzinoms. Ziel der Wissensoffensive ist, die Frau von einer behandelten Patientin zur handelnden Patientin zu machen und ihr so weit wie möglich die Angst vor der bei Frauen häufigsten Krebsart zu nehmen.

Forderung nach einem landesweiten Mammographie-Screening für Frauen bereits ab 40 Jahren

Jede 8. Frau erkrankt im Laufe ihres Lebens an Brustkrebs. In Italien sind es jährlich 53.000, in Südtirol fast 400 Frauen, die mit dieser Diagnose konfrontiert werden. Heute ist Brustkrebs kein Todesurteil mehr! Die Zahl an Neuerkrankungen nimmt zwar weltweit zu, gleichzeitig jedoch ist es gelungen, die Sterblichkeit an Brustkrebs zu senken. Grundlage dafür ist eine qualitätsgesicherte Früherkennung und die Behandlung mit modernen Brustkrebsmedikamenten. mamazone Südtirol erneuert anlässlich des Brustkrebsmonats Oktober die Forderung nach einem landesweiten Mammographie-Screening für Frauen bereits ab 40 Jahren in zertifizierten Brustzentren. Die Tatsache, dass immer mehr jüngere Frauen mit der Diagnose Brustkrebs konfrontiert werden, unterstreicht die Wichtigkeit dieser Forderung. mamazones Augenmerk liegt aber auch in einer leitliniengerechten Behandlung und Therapie sowie auf einer intensiven Nachsorge der Patientinnen.

Das detaillierte Programm und alle weiteren Informationen finden Sie auf der neuen Webseite www.mamazone.it.

stol