Dienstag, 23. Februar 2016

Brutale Vergewaltigung in Innsbruck

Die Nordtiroler Polizei fahndet nach einem Vergewaltiger. Der Mann habe am Montagabend eine Frau in Innsbruck von hinten überfallen und anschließend missbraucht.

Die Nordtiroler Polizei fahndet nach einem Vergewaltiger.
Die Nordtiroler Polizei fahndet nach einem Vergewaltiger. - Foto: © APA

Laut Polizei hat der Mann die 52-jährige Frau am Montag gegen 18 Uhr im Bereich der Sillhöfe in Innsbruck von hinten umklammert, als sie gerade bei einer Haustür einer Bekannten läuten wollte. 

Daraufhin habe der Unbekannte die Frau zu einer nahegelegenen Grünfläche gezerrt und dort vergewaltigt.

Zur Vergewaltigung kam es nahe der Sillhöfe in Innsbruck, ungefähr auf Halbweg zwischen Bahnhof und Fußballstadion.

Das Opfer wurde Montagabend in der Uniklinik in Innsbruck behandelt, dann aber auf eigenen Wunsch nachhause entlassen. Die Frau sei schwer geschockt, heißt es von Seiten der Polizei.

Der Täter wurde als rund 1,70 Meter groß, mit dunklen Haaren und kurzem Vollbart beschrieben. Er war laut Polizei mit einer schwarzen Jacke sowie Jeans bekleidet und sprach Englisch.

Eine sofort eingeleitete Fahndung mit mehreren Polizeistreifen sei bisher negativ verlaufen. Die Exekutive bat um Hinweise aus der Bevölkerung.

apa

stol