Montag, 10. August 2020

Brutaler Angriff auf 18-Jährige in Bozen

Zu einem erschütternden Vorfall ist es in der Nacht auf Sonntag in Bozen gekommen. Ein Mann soll eine 18-Jährige attackiert haben.

Im Einsatz stand auch das Rote Kreuz Bozen.
Badge Local
Im Einsatz stand auch das Rote Kreuz Bozen. - Foto: © fm
Zuerst hatte die Tageszeitung „Alto Adige“ (Montagausgabe) über den bedenklichen Vorfall berichtet.

Wie die Quästur Bozen bestätigte, ist es am Wochenende in der Bozner Industriezone vor der Diskothek Life zur brutalen Attacke gekommen.

Eine 18-Jährige stand mit einer Gruppe von Freundinnen gegen 4 Uhr morgens vor der Diskothek. Ein Mann näherte sich und fing an, die Mädchen zu beschimpfen. Der mutmaßliche Täter und das Opfer sollen sich gekannt haben.

Die 18-Jährige wollte sich die Beschimpfungen nicht gefallen lassen und antwortete auf seine Hasstiraden. Daraufhin soll der Mann gewalttätig geworden sein. Mit 2 Faustschlägen soll er ihr mindestens einen Zahn ausgeschlagen haben. Die Heildauer wird auf 10 Tage geschätzt.

Ihre Freundinnen leisteten erste Hilfe, anschließend wurde die Verletzte vom Roten Kreuz Bozen versorgt und ins Krankenhaus gebracht.

Der Täter ergriff die Flucht. Er soll jedoch von Anwesenden erkannt worden sein. Zudem soll es mehrere Videoaufnahmen von der Tat geben, die nun ausgewertet werden.

Die Ermittlungen der Ordnungshüter laufen auf Hochtouren. Beim mutmaßlichen Täter soll es sich ersten Erhebungen zufolge um einen Einheimischen handeln.

stol