Dienstag, 10. Januar 2017

Bub stürzt durch Glastür und stirbt: Autopsie wahrscheinlich

Der tragische Tod eines 12-Jährigen aus Staben bei Naturns hat am Montag Südtirol erschüttert. Nun soll wohl eine Autopsie die Todesursache klären.

Trauer um einen kleinen Buben aus dem Vinschgau: Der 12-Jährige starb am Montag nach einem Sturz durch eine Glastür.
Badge Local
Trauer um einen kleinen Buben aus dem Vinschgau: Der 12-Jährige starb am Montag nach einem Sturz durch eine Glastür. - Foto: © shutterstock

Wie berichtet, ereignete sich der tragische Vorfall am frühen Montagnachmittag: Gegen 13.45 Uhr stürzte ein 12-jähriger Bub in einem älteren Wohnhaus mit dem gesamten Körper durch eine Glastür. Äußerlich zog er sich dabei nur eine kleine Wunde am Bauch zu. Da er aber über Unwohlsein klagte, wurde die Rettung alarmiert.

Doch die Bemühungen, das Leben des 12-Järhigen zu retten, waren vergebens: Beim Eintreffen der Rettungskräfte hatte der 12-Jährige bereits einen Herz-Kreislauf-Stillstand erlitten und musste wiederbelebt werden. Unter Reanimation wurde das Kind vom Weißen Kreuz Naturns ins Meraner Krankenhaus gebracht. Dort verloren die Ärzte endgültig den Kampf um das junge Leben.

Die Ursache für den Tod des Buben ist nach wie vor nicht geklärt. Wie das Tagblatt „Dolomiten“ in seiner Dienstag-Ausgabe berichtet, werde vermutlich eine Autopsie angeordnet.

stol

stol