Dienstag, 29. März 2016

Buchholz: 65-Jähriger stürzt in den Tod

In Buchholz bei Salurn ist es am Dienstagabend zu einem tragischen Unfall gekommen: Ein 65-jähriger Mann verlor bei einem Sturz in die Tiefe sein Leben.

Badge Local
Foto: © shutterstock

Riccardo Mosna war am Dienstagnachmittag aufgebrochen, um Waldarbeiten nahe des Klammbaches zu erledigen. 

Als er am Abend noch immer nicht zurückgekehrt war, machte sich ein Neffe auf die Suche nach dem 65-Jährigen. Gegen 20 Uhr fand er den reglosen Körper des Verunglückten in einem Bachbett liegend.

Sofort verständigte der Neffe die Landesnotrufzentrale, doch zu spät: Mosna war rund 40 Meter in die Tiefe gestürzt und hatte dabei sein Leben verloren.

Im Einsatz standen der Notarzt, das Weiße Kreuz, die Bergrettung, die Freiwillige Feuerwehr sowie die Notfallseelsorge. Die Carabinieri ermitteln zum Unfallhergang. 

Für die  Salurner Feuerwehrleute war der Einsatz besonders traurig, weil Mosna ihr Feuerwehrkamerad war. 

stol

stol