Samstag, 20. Juni 2015

Bunte Regenschirme für den Flüchtlingsschutz

Anlässlich des internationalen Weltflüchtlingstages fand in Bozen der “Umbrella March”, ein Solidaritätsumzug, statt. Rund 300 Menschen traten für einen umfassenden Schutz und die Rechte von Flüchtlingen in Südtirol und der EU ein.

Anlässlich des internationalen Weltflüchtlingstages fand in Bozen der “Umbrella March”, ein Solidaritätsumzug, statt.
Badge Local
Anlässlich des internationalen Weltflüchtlingstages fand in Bozen der “Umbrella March”, ein Solidaritätsumzug, statt. - Foto: © STOL

Bunte Regenschirme symbolisierten die Forderungen nach umfassendem Schutz, Würde und Menschlichkeit.

Die Initiative ging von Freiwilligen der Zivilgesellschaft aus, die sich seit Monaten aktiv am Bahnhof Bozen für die Flüchtlinge einsetzen. Die Aktion findet in Städten in ganz Europa statt und wurde von verschiedenen Organisationen unterstützt.

 

Rund 300 Menschen beteiligten sich am “Umbrella March”. 

Am  Sonntag um 16.30 Uhr findet ein interreligiöses Gebet im Garten der Religionen, Trienterstraße in Bozen, statt.

Dort gedenken Vertreter aller Glaubensrichtungen gemeinsam den an den Grenzen der EU verstorbenen Flüchtlingen. Unter anderem werden Herr Bischof Ivo Muser und Landesrätin Martha Stocker teilnehmen. 

stol

stol