Sonntag, 04. August 2019

Burgstall: Bootsunfall auf der Etsch endet glimpflich

Großes Glück hatte eine belgische Familie am Sonntag gegen 12.15 Uhr bei einem Unfall auf der Etsch in Burgstall: Kurz nach dem Start war ihr geliehenes Boot gegen einen Stein gefahren. Es überschlug sich; ein Kind musste von den Eltern unter dem Boot herausgeholt werden.

Der Bootsunfall endete zum Glück glimpflich. Foto: fm
Badge Local
Der Bootsunfall endete zum Glück glimpflich. Foto: fm

Dann retteten sich die Erwachsenen und die beiden Buben ans Ufer. 

2 Radfahrer halfen den leicht unterkühlten und unter Schock stehenden Belgiern auf den Radweg.

Die Familie wurde in das Meraner Krankenhaus gefahren.

Alarmiert wurden das Weiße Kreuz Meran und Lana samt Notarzt des Sanitätsbetriebs, der Rettungshubschrauber Pelikan 1, die Freiwillige Feuerwehr Burgstall, die Bootsgruppe der Meraner Wehr und die Gruppe Meran der Südtiroler Wasserrettung. 

Beamte der Carabinieri haben Ermittlungen zum genauen Unfallhergang eingeleitet. 

stol/fm

stol