Montag, 16. März 2020

Burgstall hat weiter kein Trinkwasser

Die Gemeindeverwaltung von Burgstall weist darauf hin, dass das Trinkwasser noch nicht zu trinken und auch nicht für die Zubereitung von Speisen zu verwenden ist.

Das Trinkwasser in Burgstall ist weiter nicht zum Trinken und Kochen geeignet.
Badge Local
Das Trinkwasser in Burgstall ist weiter nicht zum Trinken und Kochen geeignet. - Foto: © shutterstock
Die Trinkwasserleitungen sind am vergangenen Wochenende in Zusammenarbeit mit dem Dienst für öffentliche Hygiene mit einer hohen Chlordosierung desinfiziert worden. Am Montag werden in verschiedenen Punkten des Dorfes weitere Analysen gemacht, deren Ergebnisse aber frühestens am Mittwoch vorliegen. In der Zwischenzeit empfiehlt die Gemeindeverwaltung die hausinternen Filter und Duschköpfe zu putzen und die Warmwasserboiler zu entleeren und neu zu befüllen.

Nach Durchführung der genannten Anweisungen kann das Wasser zum Abspülen (von Hand und Spülmaschine), Waschen (von Hand und Waschmaschine) und Duschen verwendet werden.

Nach dem verheerenden Großbrand in der Metzgerei Pfitscher in Burgstall wurden im Trinkwasser Verunreinigungen festgestellt.

pm/stol