Donnerstag, 11. Juni 2020

Bus-Ermittlungen: Etliche Verdachtsmomente

Nicht vordergründig eine Verletzung des Amtsgeheimnisses, sondern die Teilnahmehürde für die Konsortien LiBus und KSM sei der Grund gewesen, weshalb die Ausschreibung zur Vergabe des außerstädtischen Busdienstes annulliert worden sei. Dafür glauben zumindest die Ermittler der Fahndungsabteilung der Polizei dank Telefonabhörungen, der Nachverfolgung von WhatsApp-Nachrichten und E-Mails sowie Überwachungsvideos etliche Verdachtsmomente gefunden zu haben.

Auch die  SAD hatte sich an der Ausschreibung beteiligt. Die Ermittler sehen sie als durch die Annullierung geschädigt an.
Badge Local
Auch die SAD hatte sich an der Ausschreibung beteiligt. Die Ermittler sehen sie als durch die Annullierung geschädigt an. - Foto: © DLife/LO

rc