Freitag, 08. April 2016

Bus stürzte in Fluss in Peru: mindestens 22 Tote

Mindestens 22 Menschen sind bei einem Busunglück in Südperu umgekommen.

Symbolfoto
Symbolfoto - Foto: © shutterstock

Zudem seien über 20 Insassen verletzt worden, als der Langstreckenbus am Freitag aus noch ungeklärten Gründen auf der Fahrt von Puerto Maldonado nach Cusco einen Hang hinab in den Mapacho-Fluss stürzte, wie die Zeitung „El Comercio“ nach Polizeiangaben berichtete.

Die Mehrzahl der Passagiere sei auf dem Weg in ihre Heimatstadt Cusco gewesen, um dort am Sonntag ihre Stimme bei den allgemeinen Wahlen in Peru abzugeben.

dpa

stol