Sonntag, 08. Januar 2017

Busunfall in Frankreich: Vier Tote und Dutzende Verletzte

Bei einem Busunfall in Frankreich sind ersten Angaben zufolge vier Menschen getötet und 20 weitere verletzt worden.

Vermutlich geriet der Bus wegen Blitzeis von der Fahrbahn ab.
Vermutlich geriet der Bus wegen Blitzeis von der Fahrbahn ab. - Foto: © APA/AFP

Unter den Opfern sind drei Schwerverletzte, wie der französische Innenminister Bruno Le Roux am Sonntag mitteilte.

Die Präfektur hatte zuvor von fünf Toten gesprochen, eines der Opfer habe aber von den Rettungskräften wiederbelebt werden können, berichtete die französische Nachrichtenagentur AFP.

Der Unfall habe sich gegen 4.30 Uhr nahe Charolles ereignet, schrieb das Portal Creusot-Infos.com. In dem Bus, der Platz für etwa 40 Menschen geboten habe, seien Portugiesen auf dem Weg in die Schweiz gewesen.

Blitzeis in der Nacht wurde als mögliche Unfallursache genannt.

apa/dpa

stol