Donnerstag, 14. Februar 2019

Busunfall in Nordmazedonien – mittlerweile 14 Tote

Bei einem Busunfall in Nordmazedonien sind 14 Menschen ums Leben gekommen und weitere 30 verletzt worden. Der Bus schleuderte am späten Mittwochnachmittag auf der Autobahn Skopje-Tetovo auf die Gegenfahrbahn, brach durch eine Absperrung und stürzte um, wie Gesundheitsminister Venko Filipce sagte.

bei dem Unfall kamen 14 menschen ums Leben.
bei dem Unfall kamen 14 menschen ums Leben. - Foto: © shutterstock

stol