Donnerstag, 04. Januar 2018

Busunglück in Peru: Papst trauert um Todesopfer

Der Papst trauert um die Opfer des schweren Busunglücks in Peru, bei dem mindestens 51 Menschen ums Leben gekommen sind.

Papst Franziskus trauert um die Opfer des Busunglücks.
Papst Franziskus trauert um die Opfer des Busunglücks.

In einem Telegramm, das vom vatikanischen Staatssekretär Pietro Parolin gesendet wurde, erklärte der Papst, er bete für die Todesopfer und ihren Familien.

Der Papst bricht am 15. Jänner zu einer einwöchigen Reise nach Chile und Peru auf. Franziskus wird am 18. Jänner in der peruanischen Hauptstadt Lima erwartet.

apa

stol