Samstag, 20. März 2021

Busverbindungen und Sondertransporte zum Impfzentrum in der Messe Bozen

Die Stadtgemeinde Bozen unterstützt den Gesundheitsbezirk Bozen bei der Umsetzung des Impfplans gegen das Coronavirus. Dafür wurden Sondertransporte zur Messe Bozen eingerichtet.

Für die Impfungen in der Messe Bozen werden Sondertransporte organisiert.
Badge Local
Für die Impfungen in der Messe Bozen werden Sondertransporte organisiert. - Foto: © sabes
Das in der Bozner Messe eingerichtete Impfzentrum kann mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, entweder durch die Stadtbuslinien 10/A,10/B (alle 10 min) und 111 (alle 20 min) oder per Zug (Haltestelle Bozen Süd), leicht erreicht werden.

Für eine Fahrt mit dem Taxi kann auch der Taxi-Mobility-Gutschein oder Taxi-Senior-Gutschein im Wert von 3 Euro pro Fahrt verwendet werden. Der Taxi-Mobility-Ausweis für Personen mit Behinderungen oder die Senior Taxi Card für Bürger im Alter von 70 Jahren kann im Bürgerzentrum oder am Infoschalter im Rathaus in der Gumergasse beantragt werden.

Sondertransporte organisiert


Folgende gemeinnützige Einrichtungen bieten Sondertransporte an:

- VSSH Zentrum Bozen: 0471/930126
- Anteas/Agas Bozen: 0471/283161
- Ada/Vrs Bozen: 0471/923075

Diese Einrichtungen bieten die Sondertransporte wochentags von Montag bis Freitag, außer an Feiertagen, von 8 bis 12 Uhr und von 14 bis 17.30 Uhr an.

Wer eine Sonderfahrt zum Impfzentrum vormerken möchte, muss sie mindestens 48 Stunden vor dem Termin telefonisch reservieren. Die Vormerkungen werden von Montag bis Freitag, außer feiertags, von 8.30 bis 12 Uhr entgegengenommen. Außerhalb der Bürozeiten können die Sonderfahrten auf einem Anrufbeantworter vorgemerkt werden.

Einen Sondertransport können alle Bürger beantragen, die in der Stadt Bozen ansässig sind, und

- die Gehprobleme haben oder nur mit Hilfsmitteln gehen können
- die nicht in der Lage sind, sich räumlich und zeitlich zu orientieren
- die nicht in der Lage sind, selbständig ein Fahrzeug zu fahren
- die aufgrund ihres psychisch-physischen Zustandes oder weil sie in einem besonders abgelegenen Gebiet der Gemeinde Bozen leben, keine öffentlichen Verkehrsmittel nutzen können
- die mindestens älter als 60 Jahre oder aus Alters-, Gesundheits- oder anderen Gründen in den Ruhestand versetzt worden sind

stol

Schlagwörter: