Freitag, 24. August 2018

Byebye Sommer, hallo Schnee!

Eine Kaltfront nähert sich Südtirol mit frischer Atlantikluft aus Nordwesten. Und diese bringt auch den ersten Schnee in den Bergen mit sich, teilt Landesmeteorologe Dieter Peterlin am Freitag mit.

Mit der Kaltfront gibt es Samstagabend und in der Nacht auf Sonntag auch etwas Schnee auf den Bergen.
Badge Local
Mit der Kaltfront gibt es Samstagabend und in der Nacht auf Sonntag auch etwas Schnee auf den Bergen. - Foto: © shutterstock

Im Vorfeld der erwarteten Kaltfront werden bereits am heutigen Freitag die Luftmassen labiler. Am Nachmittag und Abend schon entstehen einige Regenschauer und Gewitter.

Der Samstag verläuft zunehmend unbeständig. Es gibt viele Wolken und die Sonne kommt nur zwischendurch zum Vorschein. Im Tagesverlauf kommt es zu ersten Regenschauern, am Abend und in der Nacht auf Sonntag regnet es dann verbreitet. 

>

- Satellitenbild: Dieter Peterlin

Schneefallgrenze sinkt auf 2000 Meter

Mit der Kaltfront gibt es Samstagabend und in der Nacht auf Sonntag auch etwas Schnee auf den Bergen. Die Schneefallgrenze sinkt kurzzeitig auf rund 2000 Meter, einige Zentimeter werden es vor allem oberhalb 2500 Meter sein. Lange wird er sich aber nicht halten können, beruhigt Peterlin. 

Am Sonntag setzt Nordföhn ein, die Niederschläge klingen ab und die Wolken lockern auf. Die Temperaturen gehen deutlich zurück. Montag und Dienstag beginnen sehr kühl für die Jahreszeit. Tagsüber ist es aber sehr sonnig und der Himmel präsentiert sich oft wolkenlos. In Bozen erreichen die Temperaturen auch wieder bis zu 30 Grad. So heiß und schwül wie diese Woche wird es aber nicht mehr sein und auch die Nächte werden empfindlich kühler. 

stol

stol