Sonntag, 11. März 2018

Carabinieri-Großübung am Pragser Wildsee

Eine Großübung der Carabinieri hat am Sonntag beim Pragser Wildsee stattgefunden.

Carabinieri-Übung am Pragser Wildsee. Foto: Carabinieri
Badge Local
Carabinieri-Übung am Pragser Wildsee. Foto: Carabinieri

Die Annahme: Im Hotel am Seeufer findet eine Putzfrau eine Leiche. Die Carabinieri von Innichen und die Sondereinheit SIS (Abteilung für wissenschaftliche Ermittlung) werden alarmiert. Auch die Taucher der Carabinieri werden zum Einsatz gerufen. 

Der Bereich um das Hotel wird abgesperrt, die Ermittlungen führen zum See.  Dort liegt eine zweite Leiche. Es handelt sich aller Wahrscheinlichkeit nach um den Mann, der die Frau erschossen hat. Ein kleines Loch im See könnte ein Hinweis sein. Dort soll der Mann etwas weggeworfen haben. Die Taucher der Carabinieri von Genua machen sich auf die Suche und finden am Grund des Sees eine Pistole und ein Handy. 

Die Übung sei erfolgreich verlaufen, das Zusammenspiel der verschiedenen Einsatzkräfte habe gut funktioniert, so die Carabinieri in einer Aussendung. 

stol 

stol