Mittwoch, 20. Dezember 2017

Carabinieri: Historischer Kalender auf Ladinisch vorgestellt

Der historische Kalender der Carabinieri 2018 liegt nun auf Deutsch und in den verschiedenen ladinischen Idiomen vor. Damit will der Carabinierikommandant für Trentino-Südtirol General Massimo Mennitti in einem für die Identität und Kultur der ladinischen Minderheit wichtigen Jahr ein weiteres Signal der Nähe und der Wertschätzung des Landes Südtirol geben, betonte er in Bozen bei der Vorstellung des ladinischen Kalenders am Mittwoch.

Der Carabinierikommandant für Trentino-Südtirol General Massimo Mennitti und Landesrat Florian Mussner bei der Vorstellung des neuen ladinischen Kalenders der Carabinieri am Mittwoch in Bozen. - Foto: DLife
Badge Local
Der Carabinierikommandant für Trentino-Südtirol General Massimo Mennitti und Landesrat Florian Mussner bei der Vorstellung des neuen ladinischen Kalenders der Carabinieri am Mittwoch in Bozen. - Foto: DLife

Vorgestellt wurde der Kalender am 20. Dezember in Bozen.  Neben Mennitti waren auch Landeshauptmann Arno Kompatscher und Ladinerlandesrat Florian Mussner sowie der Landeskommandant der Carabinieri Oberst Stefano Paolucci und mehrere Bürgermeister bei der Vorstellung mit dabei.

Gute Zusammenarbeit auch auf kultureller Ebene

Ladinerlandesrat Florian Mussner dankte den Carbinieri für dieses Zeichnen der Nähe zu den Ladinern. „Mit der Übersetzung ins Ladinische haben die Carabinieri große Sensibilität für die ladinische Kultur gezeigt, die ein wichtiger Bestandteil des kulturellen und sprachlichen Reichtums Südtirols ist. – Initiativen dieser Art sind von großem Wert, vor allem weil, die den ständigen Dialog zwischen den Institutionen und den Menschen zeigen und die gute Zusammenarbeit nicht nur auf institutioneller Ebene, sondern auch auf jener der Kultur und des Sozialen bestätigen“, unterstrich Landesrat Mussner.

Ladinische Experten an Mitarbeit beteiligt

Eine ganze Reihe von ladinischen Experten haben die verschiedenen Abschnitte des historischen Kalenders der Benemerita übersetzt: Major Marco Steck von der Kantonalpolizei Graubünden hat den bündnerromanischen Part übernommen, der Direktor des Instituts Micura de Rü Leander Moroder, Direktor den Teil auf Gherdeina und Ladin dla Val Badia, die Präsidentin der Union de i Ladis d’Anpezo Elsa Zardini den Abschnitt auf Apezzan, Moreno Kerer vom Istitut Cultural Ladin Cesa de Jan die Texte auf Fodom und die Sprachstelle der Region für die furlanische Sprache die Abschnitte auf Ladin furlan.

Elegant und schlicht

Die ladinischen Texte sind auf Transparentpapier gedruckt und in den eleganten und schlichten Kalender reingefügt, so dass sie als Übersetzung über die Texte auf Deutsch und Italienisch gelegt werden können und ergänzen zusammen mit den Bildern das bekannte und beliebte Jahrbuch.

Der „Historischen Kalender 2018“ stellt über zeitgenössische Kultur die großen universalen Werte der Carabinieri da, die diese auch über die Grenzen hinaus vertreten.

Bekannte Künstler aus verschiedenen Ländern haben sich in ihren Bildern mit Themen wie Umweltschutz, persönliche und soziale Sicherheit, Schutz der Schwachen, kulturelle Integration, Tradition, Meinungsfreiheit, internationale Zusammenarbeit, Schutz des kulturellen Vermögens, Minderheitenschutz, ziviles Zusammenleben und kulturelle Identität.

stol

Einen Moment Bitte - das Video wird geladen

stol