Montag, 23. September 2019

Carabinieri: Oberstleutnant Coassin folgt auf Pigozzo

Der Landeskommandant der Carabinieri, Oberst Cristiano Carenza, stellte nach dem Abschied von Oberstleutnant Enrico Pigozzo am Montag dessen Nachfolger der Presse vor: Oberstleutnant Alessandro Coassin wird die Aufgabe sowohl als Kommandant der Kriminalabteilung als auch als Pressesprecher übernehmen.

Oberst Cristiano Carenza(Mitte) mit Oberstleutnant Alessandro Coassin (Rechts) und Gennaro De Gabriele (links). - Foto: DLife
Badge Local
Oberst Cristiano Carenza(Mitte) mit Oberstleutnant Alessandro Coassin (Rechts) und Gennaro De Gabriele (links). - Foto: DLife

Coassin hat über 12 Jahre mehrere Kommandos in Ligurien und Sizilien über gehabt. Er spricht deutsch, wenngleich er auch „etwas aus der Übung“ sei, wie er auf der Pressekonferenz betonte.

Neu ist auch der Kommandant der Kompanie Bozen, Hauptmann Gennaro De Gabriele. De Gabriele hatte zuletzt das Kommando in der Region Apulien – eine „schwierige Gegend“, wie er betonte. Dort hatte er es unter anderem mit Mafia-Morden zu tun. De Gabriele löst Ferdinando Nasta ab.

D/ih/stol

stol