Montag, 28. Oktober 2019

Carabinieri stellen Diebesgut sicher

Die Carabinieri von Bozen haben bei einem Kontrollgang an einem Radweg ein gestohlenes E-Bike sichergestellt. Und in Deutschnofen ist ein Hotelangestellter aufgeflogen, der bei der Arbeit Lebensmittel mitgehen lies.

Das E-Bike konnte dem rechtmäßigen Besitzer zurückgege3ben werden.
Badge Local
Das E-Bike konnte dem rechtmäßigen Besitzer zurückgege3ben werden.

Am Radweg war den beiden Carabinieribeamten ein Mann auf einem E-Bike in auffälligem Grün ins Auge gestochen, denn so ein Fahrrad war wenige Tage zuvor einem Urlauber in Bozen gestohlen worden. Bei der Anzeige hinterlegte der Tourist auch ein Foto seines E-Bikes.

Der Mann am E-Bike gab an, dass er das Fahrrad im Wert von rund 3000 Euro als Gegenleistung für eine Arbeit erhalten hatte. Bei weiteren Erhebungen in der Carabinieri-Kaserne stellte sich heraus, dass es sich um das zuvor gestohlene E-Bike handelte. Es konnte dem rechtmäßigen Besitzer zurückgegeben werden. Der 50-jährige Fliesenleger wurde wegen Hehlerei angezeigt.

Lebensmittel gestohlen

In Deutschnofen hatte der Chef eines Hotels offenbar einen guten Riecher. Er meldete den Carabinieri den Verdacht, dass einer seiner Angestellten seit gut 3 Monaten Lebensmittel mitgehen lässt. Bei der anschließenden Kontrolle im Zimmer des 50-jährigen Angestellten fanden die Ordnungshüter Lebensmittel und weiteres Diebesgut im Wert von mehreren tausend Euro. Der Ukrainer wurde angezeigt.

Erst vor wenigen Wochen wurde eine Kellnerin in einem Hotel in Mühlbach angezeigt, die Frau hatte Lebensmittel, Bettwäsche, Bademäntel, Handtücher und Geschirr gestohlen.

zor