Mittwoch, 18. August 2021

Caritas: Hilfe für Erdbebenopfer in Haiti

Tausende Familien haben durch das schwere Erdbeben in Haiti ihre Häuser verloren, mehr als 2000 Menschen verloren unter den Trümmern ihr Leben und noch sind nicht alle gefunden. Die Caritas Diözese Bozen-Brixen hat 20.000 Euro zur Verfügung gestellt, um über die Caritas Italiana in den betroffenen Gebieten Soforthilfe leisten zu können. Gleichzeitig ruft sie die Südtiroler Bevölkerung zum Spenden auf.

Bei dem schweren Erdbeben in Haiti kamen fast 2000 Menschen ums Leben.
Badge Local
Bei dem schweren Erdbeben in Haiti kamen fast 2000 Menschen ums Leben. - Foto: © APA/afp / REGINALD LOUISSAINT JR
Die beiden Erdbeben, die am vergangenen Samstag gleich zweimal den Südwesten von Haiti erschüttert haben, hat die Departements Les Cayes und Jeremie am stärksten getroffen. Es wurden zahlreiche Einstürze verzeichnet, unter anderem in der Kathedrale von Jeremie, in der gerade ein Gottesdienst stattfand.

„Das Büro der Diözese ist wie durch ein Wunder unversehrt geblieben, der Bischof und die Ordensleute, die sich im zerstörten Bischofspalast aufhielten, sind glücklicherweise in Sicherheit, aber einige Menschen könnten in den Trümmern zurückgeblieben sein“, sagen die „Petits Frères Sainte Thérèse de l'Enfant Jésus“, mit denen die Caritas Italiana schon seit Jahren als Partner zusammenarbeitet.

Die Stadt wurde schwer in Mitleidenschaft gezogen, viele Gebäude wurden dem Erdboden gleichgemacht und die Straßen mit Wasser überflutet. Die Tsunami-Gefahr entlang der am stärksten betroffenen Küsten ist immer noch hoch, starke Regenfälle haben die Situation zusätzlich verschlimmert.

Die Caritas-Diözese Bozen-Brixen verfolgt die Situation über die Caritas Italiana und hat 20.000 Euro aus dem Katastrophenfonds zur Verfügung gestellt, um die Soforthilfe für die betroffene Bevölkerung sicherzustellen.

Wer helfen möchte, die dramatische Situation zu lindern, kann eine Spende auf eines der folgenden Konten überweisen unter dem Kennwort „Erdbeben Haiti“ angeben.

Raiffeisen Landesbank: IBAN: IT42F0349311600000300200018
Südtiroler Sparkasse: IBAN: IT17X0604511601000000110801
Südtiroler Volksbank: IBAN: IT12R0585611601050571000032
Intesa Sanpaolo: IBAN: IT18B0306911619000006000065

stol