Samstag, 06. April 2019

Caritas Italien: Bericht zu humanitären Korridoren

Die italienische Caritas hat das Projekt humanitärer Korridore als „Alternative zur derzeitigen Tragödie auf dem Meer“ gelobt. Über die 2015 eingerichteten Rettungsmaßnahmen für besonders gefährdete Kriegsflüchtlinge seien seit Anfang 2016 rund 2.000 Menschen sicher nach Italien gelangt und dort gut integriert worden, heißt es in einem Caritas-Bericht, der am Samstag in Mailand vorgestellt wurde.

Die italienische Caritas hat einen ersten Bericht über das Projekt humanitärer Korridore vorgelegt. Foto: caritasitaliana.it
Badge Local
Die italienische Caritas hat einen ersten Bericht über das Projekt humanitärer Korridore vorgelegt. Foto: caritasitaliana.it

stol