Donnerstag, 23. August 2018

Caritas Südtirol unterstützt Norcia weiter

Zwei Jahre nach dem verheerenden Erdbeben in Mittelitalien ist die Situation dort nach wie vor schwierig, nicht zuletzt auch wegen der Bürokratie, die den Wiederaufbau und die Wiederaufnahme der lokalen Wirtschaftstätigkeiten verkompliziert. In Umbrien wurden zwar mobile Wohnunterkünfte errichtet, doch 70 Prozent der Trümmer sind noch nicht verräumt. Insgesamt hat die Südtiroler Caritas bis jetzt 1.121.283 Euro von den insgesamt 1,2 Millionen Euro an eingegangenen Spendengeldern im Katastrophengebiet eingesetzt.

Das Erdbeben legte im August und im Oktober 2016 zahlreiche Ortschaften rund um Norcia in Schutt und Asche.
Badge Local
Das Erdbeben legte im August und im Oktober 2016 zahlreiche Ortschaften rund um Norcia in Schutt und Asche. - Foto: © APA/AFP

stol