Montag, 07. Mai 2018

Caritas: Wenn die Arbeit nicht mehr zum Leben reicht

Die Wirtschaft ist zwar generell im Aufschwung, dennoch haben viele Berufstätige nicht genügend zum Leben. Auch seelische und psychische Probleme sind in Südtiroler weiter verbreitet als oft angenommen. Das wird deutlich, da die Beratungsstellen der Caritas nach wie vor gut besucht sind: Allerdings hat die Zahl der Hilfesuchenden nicht unbedingt zugenommen, eher haben sich die Beratungen intensiviert. Die Caritas Südtirol stellte kürzlich ihren Wirkungsbericht des Jahres 2017 vor.

Die Caritas unterstützt Menschen, die in psychische oder finanzielle Not geraten sind. - Foto: Caritas
Badge Local
Die Caritas unterstützt Menschen, die in psychische oder finanzielle Not geraten sind. - Foto: Caritas

stol